Basische Körperpflege „Romulsan“

Eine kurze Geschichte über den Säureschutzmantel der Haut

Normalerweise werden Hautpflege- und Reinigungsmittel heute mit einem niedrigen pH-Wert hergestellt um den Säureschutzmantel der Haut, welcher einen sauren pH-Wert aufweist, nicht zu stören. Die Haut ist jedoch ein sehr wichtiges Ausscheidungsorgan für Säuren welche von den Nieren nicht so gut verarbeitet werden können und als saure Salze durch die Schweiss- und Talgdrüsen aus dem Bindegewebe und der Lymphe (extrazelluläre Flüssigkeit eliminiert werden. Es resultiert somit eine saure Hautoberfläche. Hier zeigt sich die Genialität der Mutter Natur, die aus Schädlichem sofort Nützliches macht. Die als Abfall anfallenden Säuren im Bindegewebe und in der

Lymphe dienen, ausgeschieden über die Haut, auf unserer Oberfläche als Schutz vor Bakterien, Pilzen und Viren, welche unseren Organismus von aussen gerne attackieren. Dieser Schutz wird täglich nachproduziert, so dass wir obligat eine saure Schicht auf unserer Haut tragen, um uns so aktiv vor Mikroorganismen zu schützen und uns für diese unappetitlich und unattraktiv zu machen.

Im Bewusstsein dieses Wissens liegt es also auf der Hand, unseren Säureschutzmantel regelmässig, sprich täglich, intensiv zu entfernen, um so der Haut ihre Aufgabe als Ausscheidungsorgan für Säuren in Form von sauren Salzen Unterstützung zu bieten. Eine saure Hautpflege verhindert also, dass die Haut ihre Funktion als Ausscheidungsorgan wahrnehmen kann und fördert so eine organische Übersäuerung. Umso mehr ist es wichtig, saure Hautpflege- und Reinigungsmittel zu meiden und stattdessen eine gute basische Hautpflege zu betreiben.

(Quellennachweis: «Jungbrunnenwasser», Dipl.Ing. Dietmar Ferger, Seite 47, Librion Verlag, 4.Auflage 2011)

Romulsan“ basische Körperpflege die Ihre Haut atmen lässt! Ein schweizer Produkt direkt aus Burgdorf. Erhältlich bei uns in der Apotheke. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.romulsan.com